Wir

Wir, das sind mein Mann Richard Jost und ich, leben mit unseren Hunden mitten in Hessen im schönen Vogelsberg auf einem "Rosenhof". Unser Sohn Tobias ist zwar ausgeflogen, aber unsere Retriever freuen sich "tierisch" bei jedem Wiedersehen. Wir genießen diese schöne ländliche Umgebung mit sanften Hügeln, vielen Wasserquellen und unendlich langen Wegen durch Wald und Wiesen, die uns zu Spaziergängen und Trainings mit den Hunden animieren.

2001 erfüllte ich mir einen lang gehegten Wunsch. Eine Golden-Retriever-Hündin, Wurpland Geesche, unsere Bonny, zog in unser Haus ein. Sie wurde mir von Serena Höhn geschenkt und ich bin ihr heute noch sehr dankbar dafür.

Bonny ist ein wunderbarer Familienhund und erfreut uns jeden Tag mit ihrem typischen Golden-Wesen. Im Hause ruhig und den Menschen sehr zugewandt, im Freien temperamentvoll, spiel- und bewegungsfreudig.

Der Arbeitseifer von Bonny hat mich zur Dummyarbeit gebracht. Nachdem ich bei einer befreundeten Züchterin sah, mit welcher Freude und Energie ihre Hunde bei der Arbeit sind, habe ich das erste Dummy angeschafft. Bonny war damals schon 5 Jahre alt, aber das hat sie nicht davon abgehalten, mit Begeisterung Dummies zu aportieren.

Der Wunsch, mit diesem Herzenshund in die Zucht zu gehen, ging leider nicht in Erfüllung, da Bonny eine schwere Hüft-Dysplasie hat.

Auf der Suche nach eine zweiten Hündin lernte ich erfahrene Züchter in Saarlouis kennen. Hans und Marlene Thilmont (Golden-Retriever vom Taffingsweiher) vertrauten mir die kleine "Kalyca" an. Im April 2006 kam sie zu uns. Nachdem sie sich mühelos in unser "Rudel" eingewöhnt hatte, habe ich im Sommer 2006 mit der Ausbildung begonnen. Kalyca wollte ich so früh wie möglich an die Grundlagen der Dummyarbeit heranführen. Das Training macht mir und meinen beiden Hunden sehr viel Spass und ich bin begeistert, wie ernsthaft und freudig meine Golden mit den Dummies arbeiten.

Kalyca hat mich mit ihrem ausgeglichenen und eher ruhigen Temperament, ihrer fantastischen Beobachtungsgabe und ihrem hohen Menschenbezug von Anfang an begeistert. Sie liebt Kinder über alles und arbeitet mit Enthusiasmus.

Sie hat gute gesundheitliche Voraussetzungen mitgebracht und im November 2007 habe ich die Zuchtzulassung im DRC e.V. (Deutscher-Retriever-Club) ohne Auflagen erhalten.